steffen dubach partner architekten ag

Neubau Einfamilienhaus Järmann, Burgdorf

Auf dem Grundstück zwischen Burgergasse, Grunerstrasse und Oberbach wurde das bestehende Gebäude abgebrochen, um an dieser prominenten Stelle einen Neubau zu realisieren. Der Bauherr, Herr Järmann, hatte sich entschlossen, auf seiner Parzelle ein grosszügiges Einfamilienhaus zu bauen. Er hatte klare Vorstellungen bezüglich Raumprogramm und Nutzungsflexibilität.

Das auf Grund des Raumprogramms resultierende grosse Bauvolumen wurde bewusst in drei Gebäudekörper aufgeteilt, welche sich in Volumetrie und Materialisierung differenzieren.
  1. Im schmalen, 3-geschossigen und dadurch elegant wirkenden Hauptbaukörper mit Satteldach sind sämtliche Wohnräume untergebracht.
  2. Im vorgelagerten, 2-geschossigen Baukörper mit Flachdach befinden sich die Nebenräume.
  3. Der dritte, 1-geschossige Gebäudekörper bildet die Garage.
Die Baukörper 1 und 2 sind durch eine Erschliessungszone verbunden, welche sowohl innen wie aussen ablesbar ist. Diese selbstverständliche und kompakte Komposition bildet den Abschluss der bestehenden Häuserzeile entlang des Oberburgbaches und schmiegt sich in die üppige grüne Umgebung, um den nötigen Kontrast zu seiner Umwelt zu geben.

>> Referenz als PDF-Datei ansehen