steffen dubach partner architekten ag

Renovation Hotel Bristol, Bern

Die Eingangshalle und Rezeption des Hotel Bristols in Bern besteht aus einem relativ langen und schmalen Raum, der in seiner Form kaum Verweilmöglichkeit bietet und so nur als Durchgangszone dient. Mit der Umbaumassnahme sollte die Wartezone mit der Rezeption mehr Qualität erhalten. Grundgedanke war, den langen und schmalen Raum in einer Wellenform aufzufangen und gleichzeitig die Bewegung des Empfangstresens aufzunehmen. Die neu gestaltete geschwungene Rückwand fliesst in einer organisch weichen Welle aus der Treppe heraus und die Sitzmöbel passen sich der Form an. Die Verbindung von Möbeln und Architektur zeigt sich auch an den Oberflächen an den Wänden und den Sitzgelegenheiten: im Rot der Wand lackiertes Holz und Polsterungen aus dunklem Leder.

Der gezielte Einsatz der langen Leuchten unterstützt die fliessende Bewegung der Wand und bringt mit den ausgeleuchteten in die Wandnischen eingelassenen Vitrinen eine sinnlichwohlige Grundstimmung in die Eingangshalle mit Aufenthaltsqualität.

>> Referenz als PDF-Datei ansehen